Terrorverdacht Göttinger Gefährder nach Nigeria abgeschoben

Als erstes Bundesland hat Niedersachsen einen Terrorgefährder ins Ausland abgeschoben, obwohl er noch keine Straftat begangen hat. Der in Deutschland geborene Nigerianer wurde nach Lagos geflogen.
Polizeiwagen bei der Razzia in Göttingen (Archivaufnahme)

Polizeiwagen bei der Razzia in Göttingen (Archivaufnahme)

Stefan Rampfel/ dpa
als/AFP/dpa