Gregor Gysi Kleine Huldigung eines großen Vorsitzenden

Das Datum steht: An diesem Dienstag hört Gregor Gysi als Fraktionschef der Linken auf. Seine Verdienste um den innerparteilichen Frieden und den deutschen Humor sollen nicht unerwähnt bleiben. Eine Würdigung in sechs Punkten.
Linken-Fraktionschef Gysi: Viele politische Witze auf Lager

Linken-Fraktionschef Gysi: Viele politische Witze auf Lager

Foto: Herbert Knosowski/ ASSOCIATED PRESS

1. Gregor Gysi hat sich um den Frieden verdient gemacht, es gelang ihm, alle Konflikte in seiner Partei und seiner Fraktion in Einklang mit der Haager Landkriegsordnung auszutragen, die Zivilbevölkerung weitgehend zu verschonen und die Berichterstattung von den entscheidenden Schauplätzen der Auseinandersetzung zu ermöglichen.

2. Gregor Gysi hat sich um den deutschen Humor verdient gemacht. Er hatte so viele politische Witze auf Lager, dass man ihn gelegentlich selbst für einen halten konnte. Einer seiner Standardwitze bestand darin, die Funktionäre des DDR-Staatsapparats als "Elite" zu bezeichnen.

3. Gregor Gysi hat sich um die deutsche Schauspielkunst verdient gemacht. Aus dem Stand gelang es ihm, ein derartiges Theater zu veranstalten, dass man nicht mehr wusste, ob man einer Aussprache im Deutschen Bundestag oder einer Aufführung beiwohnte.

Fotostrecke

Gysis beste Sprüche: "Mit 90 kann man kein Dach mehr decken"

Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/ picture-alliance/ dpa

4. Gregor Gysi hat sich um den Wirtschaftsstandort Berlin verdient gemacht. Er schied freiwillig und sehr schnell aus dem Amt des Wirtschaftssenators, weshalb der Stadt in der Kürze seiner Amtszeit kein Schaden entstehen konnte. Er war zugleich Senator für Frauen, diesbezügliche Fachkenntnisse sind unbestritten.

5. Gregor Gysi hat sich um die deutsche Sozialdemokratie verdient gemacht. Obwohl er selbst nie Mitglied der SPD war, übernahm er die Betreuung älterer Sozialdemokraten, denen Parteibuch oder/und Verstand verloren gegangen waren.

6. Unübertroffen sind Gregor Gysis Verdienste um das Ansehen Gregor Gysis. Ihm galt seine ganze Leidenschaft, für ihn war er zu großen Opfern bereit.

Wir gehen davon aus, dass er sich dieser großen Sache nun ganz widmet, wünschen ihm Erfolg, woran gewiss kein Zweifel besteht.

Im Namen des Publikums
Stefan Berg

Mehr lesen über
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.