Die Uneinigkeit geht weiter: Merkel (li.) und Merz
DDP

Die Uneinigkeit geht weiter: Merkel (li.) und Merz