Die Große Koalition und der Fall Thüringen Merkel zieht die Notbremse

Nach ihrer Auslandsreise lässt Kanzlerin Merkel den Ostbeauftragten fallen und macht der SPD ein Geschenk. Die Koalition kann weiterarbeiten - doch in der CDU rumort es gewaltig.
Foto:

Paul Zinken/ dpa

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.