Zu wenig Ostdeutsche im GroKo-Kabinett "Ich bin entsetzt"

Viele Namen kursieren für ein mögliches Kabinett der Großen Koalition. Ostdeutsche Ministeranwärter fehlen dabei völlig. Das darf nicht sein, warnen Politiker aller Parteien.
Angela Merkel und Manuela Schwesig, damals noch Familienministerin, im Bundestag (2015)

Angela Merkel und Manuela Schwesig, damals noch Familienministerin, im Bundestag (2015)

Foto: Soeren Stache/ dpa
Icon: Spiegel
SPIEGEL ONLINE
Mehr lesen über