Grüne Künast denkt über eigenen Kanzlerkandidaten nach

Wie in der FDP wird nun auch bei den Grünen über einen eigenen Kanzlerkandidaten für die Bundestagswahl 2002 nachgedacht. Grünen-Chefin Renate Künast hat auch schon einen Kandidaten im Visier.


Renate Künast
DPA

Renate Künast

Berlin - "Die Beantwortung dieser Frage halte ich für komplett offen. Das werden wir uns gut überlegen", sagte Grünen-Chefin Renate Künast in der n-tv-Sendung "Maischberger". Ihre Partei werde sich zu gegebener Zeit mit der Kanzlerkandidaten-Frage beschäftigen, kündigte sie an. "Zurzeit haben wir ja einen bekannten und weltweit anerkannten Außenminister", sagte Künast mit Blick auf Joschka Fischer.

Mit Blick auf die USA müsse man zur Kenntnis nehmen, dass der grüne Bewerber bei den Präsidentschaftswahlen, Ralph Nader, Themen wie den Verbraucherschutz in der Wahrnehmung der Bevölkerung sehr weit nach vorne gebracht habe.



© SPIEGEL ONLINE 2000
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.