Hamburg-Wahl Schill will auswandern

Der Absturz ist brutal. Nach der ersten Hochrechnung zur Hamburg-Wahl hat Ronald Schill mit seiner neuen Partei knapp drei Prozent der Stimmen errungen. Kurz nach 18 Uhr äußerte sich der frühere Innensenator zu dem Ergebnis und versprach: Ich wandere aus.