Umstrittener Verfassungsschutzchef Maaßen wird Sonderberater im Innenministerium - ohne Beförderung

Im Ringen um die Zukunft von Hans-Georg Maaßen ist eine Entscheidung gefallen: Der Verfassungsschutzchef wird Sonderberater in Seehofers Innenministerium. Doch schon droht neuer Streit mit der SPD.
Hans-Georg Maaßen

Hans-Georg Maaßen

Foto: Michael Sohn/ AP
Krisentreffen im Kanzleramt: Olaf Scholz (v.l.), Angela Merkel, Horst Seehofer und Andrea Nahles

Krisentreffen im Kanzleramt: Olaf Scholz (v.l.), Angela Merkel, Horst Seehofer und Andrea Nahles

Foto: FABRIZIO BENSCH/ REUTERS
Horst Seehofer

Horst Seehofer

Foto: FABRIZIO BENSCH/ REUTERS
mkl/sev/flo/cte/dpa