Hartz-IV-Kinder Von der Leyen sieht Mehrheit für Sachleistungen

Arbeitsministerin von der Leyen ist sich ihrer Sache sicher: Sie geht von einer breiten Unterstützung für ihren Plan aus, die Bildungschancen bedürftiger Kinder und Jugendlicher mit Sachleistungen statt mit Geldzahlungen zu erhöhen. Die Einführung der umstrittenen Chipkarte ist aber noch offen.
Arbeitsministerin von der Leyen: "Es gibt noch offene Fragen"

Arbeitsministerin von der Leyen: "Es gibt noch offene Fragen"

Foto: Hannibal Hanschke/ dpa
ffr/ddp/AFP/dpa