Hassprediger vor Gericht Zur Sache, Mätzchen

Er ist einer der prominentesten Salafisten in Deutschland: Ibrahim Abou Nagie. In Köln steht der Hassprediger nun wegen Sozialbetrugs vor Gericht. Doch das Verfahren droht zäh zu werden - sein Verteidiger zieht alle Register.
Hassprediger Abou Nagie (M.) mit Anwälten Mutlu Günal (l.) und Carsten Rubarth

Hassprediger Abou Nagie (M.) mit Anwälten Mutlu Günal (l.) und Carsten Rubarth

Foto: Henning Kaiser/ dpa