Hausverbot im Hotel NPD-Chef Voigt klagt vor BGH gegen persönliche Diskriminierung

Eigentlich wollte Udo Voigt ein paar Tage in einem Wellnesshotel verbringen, doch das Management erteilte ihm Hausverbot - wegen seiner "politischen Überzeugung". Der NPD-Chef klagte, bislang ohne Erfolg. Nun bringt Voigt die Sache nach SPIEGEL-Informationen vor den Bundesgerichtshof.
NPD-Chef Voigt: "Zu viele Ansätze für Ausgrenzung"

NPD-Chef Voigt: "Zu viele Ansätze für Ausgrenzung"

Maurizio Gambarini/ picture alliance / dpa
suc
Mehr lesen über