Schleyer-Entführung Kohl bot sich als RAF-Geisel an

Helmut Kohl bot sich während der Entführung des Arbeitgeberpräsidenten Hanns Martin Schleyer durch die linksradikale Terrorgruppe RAF als Austauschgeisel an. Das sagte der damalige Bundeskanzler Helmut Schmidt jetzt in einem Interview. Kohls Offerte sei aber eine "Schnapsidee" gewesen.
Helmut Kohl (1975, zur Zeit der Entführung des Berliner CDU-Politikers Peter Lorenz): Angebot zum Schleyer-Austausch

Helmut Kohl (1975, zur Zeit der Entführung des Berliner CDU-Politikers Peter Lorenz): Angebot zum Schleyer-Austausch

Foto: KURT STRUMPF/ Associated Press
ade/dpa