Schwarz-Grün in Hessen CDU und Grüne billigen Koalitionsvertrag

Einer schwarz-grünen Regierung in Hessen steht nichts mehr im Weg: Sowohl die CDU als auch die Grünen haben dem Koalitionsvertrag zugestimmt - jeweils mit großer Mehrheit.

Hessischer Grünen-Vorsitzender Tarek Al-Wazir: "Ihr seid toll!"
DPA

Hessischer Grünen-Vorsitzender Tarek Al-Wazir: "Ihr seid toll!"


Wiesbaden - Der Weg für eine schwarz-grüne Koalition in Hessen ist endgültig frei: Die Basis der Grünen hat das Bündnis mit der CDU am Samstag abgesegnet. Auf der Landesmitgliederversammlung in Frankfurt stimmten 74,2 Prozent der anwesenden Mitglieder dem Koalitionsvertrag zu.

1056 gültige Stimmen wurden abgegeben. 784 Delegierte votierten dafür, 250 dagegen, 22 enthielten sich. Hessens Grünen-Chef Tarek Al-Wazir kommentierte das Ergebnis mit den Worten: "Ihr seid toll!" Zuvor hatte bereits die hessische CDU den Vertrag auf einem kleinen Parteitag einstimmig gebilligt.

Der hessische Ministerpräsident und CDU-Chef Volker Bouffier zeigte sich erfreut "über die klare Zustimmung" der Grünen. "Dieses Ergebnis ist eine gute Basis für eine erfolgreiche Regierungsarbeit", erklärte er. Die CDU wolle in den nächsten fünf Jahren mit den hessischen Grünen "stabil und verlässlich regieren und den Menschen neue Perspektiven eröffnen", fügte er hinzu. Der Koalitionsvertrag bilde dafür "ein sehr gutes Fundament.

Die Grünen hatten auf der Landesmitgliederversammlung mehrere Stunden lang über die Vereinbarung debattiert. Von vorneherein waren jedoch nur 30 Redner zugelassen, sechs von ihnen gehörten zur Kommission, die die Vereinbarung mit der CDU ausgehandelt hatte. Gegner des Flughafenausbaus protestierten vor der Tür.

Al-Wazir warb eindringlich für den Koalitionsvertrag. Hessen werde in den kommenden fünf Jahren "sehr viel grüner werden", sagte der designierte Wirtschafts- und Verkehrsminister. "Es ist ein Zweckbündnis auf Zeit wegen eines schwierigen Wahlergebnisses." Die Koalition mit der Hessen-CDU sei weder "Zeitenwende noch Liebesheirat".

wit/dpa

insgesamt 44 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Roland Müller 21.12.2013
1. Pfui Grüne!
Wie kann man nur mit der Koch-Nachfolgeorganisation koalieren! Ich habe mit Euch Seite an Seite gegen die Startbahn West demonstriert. Ich schäme mich für Euch!
djs64 21.12.2013
2. Schämt euch!
Von mir bekommt ihr keine Stimme mehr. Ich habe nicht Grün gewählt um Schwarz zu bekommen. Das war's.
Zapallar 21.12.2013
3.
Zitat von Roland MüllerWie kann man nur mit der Koch-Nachfolgeorganisation koalieren! Ich habe mit Euch Seite an Seite gegen die Startbahn West demonstriert. Ich schäme mich für Euch!
Und wenn Sie heute von Frankfurt aus abfliegen, erkundigen Sie sich vorher, ob das Flugzeug auf der West startet und falls ja, steigen Sie wieder aus? Wer damals so vehement gegen die Startbahn West war, wird doch bestimmt jetzt nicht über die 18 West in den Himmel starten.
alyeska 21.12.2013
4. Grüne ade !!!
Als Grünewähler bin ich bitter enttäuscht. Nun werde ich mich nach Alternativen umschauen. Meine Stimme bekommt ihr jedenfalls nicht mehr. Mit Schwarz geht absolut gar nicht.
Gegenanflug27 21.12.2013
5. Grün vor Ekel
Zitat von sysopDPAEiner schwarz-grünen Regierung in Hessen steht nichts mehr im Weg: Sowohl die CDU als auch die Grünen haben dem Koalitionsvertrag zugestimmt - jeweils mit großer Mehrheit. http://www.spiegel.de/politik/deutschland/hessen-cdu-und-gruene-billigen-koalitionsvertrag-a-940480.html
Auf 26 Jahre grüner Stammwählerschaft sehe ich heute mit Abscheu zurück. Den schwarzen Christusverächtern, den Steigbügel zu polieren, ist unverzeihlich. Viel Spaß mit euren Ämtertantiemen und Ministerpensionen, ihr prinzipienlosen ausgeburten des hemmungslosen Opportunismus.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.