Historiker Winkler zur Feiertagsdebatte "Der 3. Oktober wird notorisch unterschätzt"

Der Bundesfinanzminister will die Feiern zur Deutschen Einheit vom 3. Oktober auf ein Wochenende verlegen. Der Historiker Heinrich August Winkler zeigt sich darüber im Interview mit SPIEGEL ONLINE verärgert. Die Bundesrepublik brauche ein weltliches Symbol. Der Feiertag stehe auch den Beginn des zusammenwachsenden Europas.
Mehr lesen über