Hohmann-Affäre Union ringt um nationalkonservative Wähler

Mit dem geplanten Ausschluss des Abgeordneten Hohmann aus Partei und Fraktion will die Union Klarheit für ihre Wähler am rechten Rand schaffen. Der Mann habe nationalkonservatives Gedankengut in Misskredit gebracht, erklärte CDU-Chefin Angela Merkel. Es sei Kern der Unionspolitik, unbefangen sagen zu können: „Wir sind stolz auf unser Land.“