Steinmeiers Rede in Yad Vashem Warnung an Deutschland

"Böse Geister in neuem Gewand": Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hält zum Auschwitz-Gedenken eine bemerkenswerte Rede in Yad Vashem. Ein Besuch am Tag zuvor machte deutlich, was ihn antreibt.
Aus Jerusalem berichtet Veit Medick
Bundespräsident Steinmeier: "Ich wünschte, sagen zu können: Wir Deutsche haben für immer aus der Geschichte gelernt."

Bundespräsident Steinmeier: "Ich wünschte, sagen zu können: Wir Deutsche haben für immer aus der Geschichte gelernt."

Foto: POOL/ REUTERS
DER SPIEGEL
Gespräch in Jerusalem: Steinmeier mit Holocaustüberlebenden

Gespräch in Jerusalem: Steinmeier mit Holocaustüberlebenden

Foto: AMMAR AWAD/ REUTERS