Hogesa in Hannover Polizei ermittelt nach Prügel-Attacke wegen versuchter Tötung

Krawalle blieben bei der Hooligan-Kundgebung in Hannover aus, dafür sollen Dutzende Vermummte am Rande vier Demonstranten zusammengeschlagen haben. Ein Opfer erlitt offenbar eine zweifache Schädelfraktur, Stichverletzungen sowie Hirnblutungen.
Demonstranten in Hannover (am Samstag): Versuchte Tötung?

Demonstranten in Hannover (am Samstag): Versuchte Tötung?

Foto: Dpa/ dpa
Fotostrecke

"HoGeSa"-Demo in Hannover: Gelangweilt und aggressiv

Foto: Dpa/ dpa
mxw/dpa/AFP
Mehr lesen über Verwandte Artikel