CSU-Chef Seehofer in der Kritik Die Revolution ist vertagt

Bewährungsfrist für den Chef: Wahlverlierer Seehofer kann sich vorerst halten, sein Rivale Söder bleibt in Deckung. Doch die CSU verlangt Verhandlungserfolge in Berlin.
Horst Seehofer (vor der Fraktionssitzung in München)

Horst Seehofer (vor der Fraktionssitzung in München)

Foto: Sven Hoppe/ dpa
Schlechte Stimmung im Fraktionssaal

Schlechte Stimmung im Fraktionssaal

Foto: Sven Hoppe/ dpa
Großer Auftrieb vor dem Saal

Großer Auftrieb vor dem Saal

Foto: Sven Hoppe/ dpa