Flüchtlingskrise Seehofer warnt vor "grandiosem Scheitern" Deutschlands

Horst Seehofer setzt Kanzlerin Merkel in der Flüchtlingskrise weiter zu. Die Bundesregierung müsse die Zuwanderung begrenzen, forderte Bayerns Ministerpräsident in einer Regierungserklärung.
Seehofer: "Was die Menschen jetzt brauchen, sind Taten"

Seehofer: "Was die Menschen jetzt brauchen, sind Taten"

Foto: Matthias Balk/ dpa
als/dpa/AFP