Hoyerswerda Wendekind Sarah verlässt die schrumpfende Stadt

Die Bevölkerungszahl im Osten Deutschlands sinkt beständig - obwohl viele junge Menschen gerne bleiben würden. Doch leider haben sie dort kaum Perspektiven. So wie in Hoyerswerda. Hier packt Sarah Stötzner ihre Koffer. Sie ist 1989, im Jahr des Mauerfalls, geboren.