Gerichtsentscheidung "Identitäre Bewegung" darf "gesichert rechtsextrem" genannt werden

Niederlage für die "Identitäre Bewegung" in Deutschland: Die Gruppe dürfe vom Verfassungsschutz als "gesichert rechtsextrem" eingestuft werden, entschied das Verwaltungsgericht Berlin.
Anhänger der "Identitären Bewegung" in Berlin (Archivaufnahme)

Anhänger der "Identitären Bewegung" in Berlin (Archivaufnahme)

Foto: Paul Zinken/ picture alliance / Paul Zinken/d
als/dpa