Innere Sicherheit Verfassungsschutz stuft Identitäre Bewegung als rechtsextremistisch ein

Lange galt die Identitäre Bewegung in Deutschland für den Verfassungsschutz als Verdachtsfall. Jetzt zählt sie als rechtsextremistisch. Ihre Positionen seien "nicht mit dem Grundgesetz vereinbar".
Anhänger der Identitären Bewegung in Berlin

Anhänger der Identitären Bewegung in Berlin

Foto: Paul Zinken/ DPA
Thomas Haldewang (l.), Horst Seehofer

Thomas Haldewang (l.), Horst Seehofer

Foto: Tobias Schwarz/AFP
aev/wow