Terroranklage Neonazi-Aktivistin soll Landrat mit Erschießung gedroht haben

Der Generalbundesanwalt klagt eine Rechtsextremistin wegen mutmaßlicher Anschlagspläne an. Nach SPIEGEL-Informationen pflegte sie enge Kontakte zu gewaltbereiten Neonazis.
Bundesanwaltschaft in Karlsruhe

Bundesanwaltschaft in Karlsruhe

Foto: Christoph Schmidt / dpa