Innere Sicherheit Schäuble will Unschuldsvermutung im Anti-Terror-Kampf nicht gelten lassen

Wolfgang Schäuble begibt sich auf rechtlich heikles Terrain: Der Grundsatz der Unschuldsvermutung kann nach Ansicht des Innenministers im Kampf gegen terroristische Gefahren nicht gelten. Die FDP wirft dem Minister Polemik vor.