Pfeil nach rechts

Integrationsdebatte ARD-Umfrage zeigt Zunahme der Islamfeindlichkeit

37 Prozent der Deutschen hielten es für besser, wenn es in der Bundesrepublik keinen Islam gebe. Das zeigt eine Umfrage für das ARD-Magazin "Report Mainz". Fast ebenso viele machen sich Sorgen, die Religion könne sich zu sehr ausbreiten.
Demonstration von Pro NRW (Mai 2010): 37 Prozent für ein Deutschland ohne Islam

Demonstration von Pro NRW (Mai 2010): 37 Prozent für ein Deutschland ohne Islam

dapd
ore/dpa/dapd