"Schweres körperliches und seelisches Leid" Kabinett beschließt Verbot von Konversionstherapien

Wer homosexuelle oder transsexuelle Menschen mit Pseudotherapien "umpolen" will, soll künftig strafrechtlich verfolgt werden. Das Kabinett hat sich nun auf einen verschärften Gesetzentwurf geeinigt.
Jens Spahn im Kabinett: "Ein Verbot ist auch ein wichtiges gesellschaftliches Zeichen"

Jens Spahn im Kabinett: "Ein Verbot ist auch ein wichtiges gesellschaftliches Zeichen"

Michele Tantussi/Getty Images
mes/AFP/dpa