Spahn jetzt doch bereit zu Kompromiss beim Thema Abtreibung

Diese SPD-Kollegin hat ihm Druck gemacht.
Foto: dpa/Gregor Fischer
Wenn Frauen in so einer schwierigen Situation sind —und das ist eine extreme Ausnahmesituation — dann brauchen sie Beratung, Information und Unterstützung. Das darf man ihnen nicht verwehren.

Franziska Giffey