"Kaltherzig", "überheblich" Linke und Grüne kritisieren Spahns Hartz-IV-Äußerungen

"Hartz IV bedeutet nicht Armut", sagte Jens Spahn. Das sei "kaltherzig und abgehoben", meint die Linke. Sie fordert von dem CDU-Politiker, auf sein neues Amt als Gesundheitsminister zu verzichten.
Jens Spahn

Jens Spahn

Foto: HANNIBAL HANSCHKE/ REUTERS
Große Koalition: Merkels neue Minister(innen)
aar/dpa/AFP