Bei Protesten gegen Corona-Maßnahmen Strafbefehl für homophobe Beleidigung gegen Jens Spahn

Ein Mann war mit den Corona-Maßnahmen der Regierung offenbar nicht einverstanden – und beleidigte den Gesundheitsminister homophob. Nun soll er eine vierstellige Geldstrafe zahlen.
Jens Spahn im Bundestag: Ein Mann muss eine Geldstrafe zahlen, weil er den Gesundheitsminister stark beschimpfte

Jens Spahn im Bundestag: Ein Mann muss eine Geldstrafe zahlen, weil er den Gesundheitsminister stark beschimpfte

Foto: Fabian Sommer / dpa
ire/dpa