Gesundheitsminister Spahn Rechnungshof kritisiert chaotische Maskenbeschaffung

Jens Spahn gerät in der Affäre um die Maskenbeschaffung weiter unter Druck. Nach SPIEGEL-Informationen urteilt der Rechnungshof, es sei zu viel Schutzausrüstung beschafft worden – dies sei »vermeidbar« gewesen.
Gesundheitsminister Spahn mit Schutzmaske: »Vermeidbare Überbeschaffung«

Gesundheitsminister Spahn mit Schutzmaske: »Vermeidbare Überbeschaffung«

Foto: MARKUS SCHREIBER / AFP