Zur Ausgabe
Artikel 25 / 71
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Clan-Kriminalität Journalistin offenbar nach Berichterstattung über Clan-Prozess bedroht

aus DER SPIEGEL 15/2022

Wegen ihrer Berichterstattung ist eine freie Mitarbeiterin der »Neuen Osnabrücker Zeitung« (»NOZ«) offenbar massiv bedroht worden. Zwei Brüder mussten sich für einen Raub und mehrere Einbrüche verantworten. Sie wurden inzwischen zu Haft­strafen verurteilt. Unter der Überschrift »Clan-Prozess mit Rolex« hatte die Journalistin die Frage aufgeworfen, wie die Familie mit libanesischen Wurzeln ihren Lebensstil mit Sozialleistungen finanzieren könne. Kurz darauf soll ein Motorradfahrer vor ihrem Haus in die Luft gefeuert haben. Dann habe sie gesehen, wie ein Unbekannter ihr Haus filmte. An ihrem Auto wurden die Scheinwerfer eingeschlagen. Im Prozess soll ihr die Lebensgefährtin eines Angeklagten zugeraunt haben: »Halt’s Maul«. Die Journalistin verließ offenbar schockiert den Gerichtssaal, die Staatsanwaltschaft wunderte sich, als selbst zu den Plädoyers keine Berichterstatter kamen. Die »NOZ«-Chefredaktion und die Mitarbeiterin wollten den Fall nicht kommentieren.

gud
Zur Ausgabe
Artikel 25 / 71
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.