Streit über gendergerechte Sprache Gesetz von Ministerin Lambrecht nun doch in "männlicher" Form

Das Justizministerium sorgte mit einem Gesetzentwurf für Diskussionen, weil er im generischen Femininum verfasst war. Das Kabinett hat er nun aber mit den üblichen männlichen Formulierungen passiert.
Streit über gendergerechte Sprache: Justizministerin Christine Lambrecht mit Innenminister Horst Seehofer

Streit über gendergerechte Sprache: Justizministerin Christine Lambrecht mit Innenminister Horst Seehofer

Foto: Pool / Getty Images
mst/dpa