Medienbericht Thüringer GdP-Chef legt nach Vorwurf sexueller Übergriffe sein Amt nieder

Die Erfurter Staatsanwaltschaft ermittelt gegen den Thüringer GdP-Chef Kai Christ wegen sexueller Belästigung. Nach SPIEGEL-Informationen soll er eine Mitarbeiterin zum Oralverkehr gedrängt haben – nun tritt er zurück.
GdP-Chef Kai Christ

GdP-Chef Kai Christ

Foto: Bodo Schackow / dpa-Zentralbild / picture alliance
mrc