Adolf Eichmann: Hitlers Schreibtischtäter
Foto: GPO/ Getty Images
Fotostrecke

Adolf Eichmann: Hitlers Schreibtischtäter

Kalter Krieg beim Eichmann-Prozess Aktenklau für die Adenauer-Republik

Es war ein brisanter Auftrag, wohl abgesegnet vom BND: 1961 bestahl ein Vertrauter des damaligen Kanzlers Adenauer nach SPIEGEL-Recherchen einen DDR-Anwalt und nahm Dokumente mit. Er wollte sicherstellen, dass im Eichmann-Prozess keine BRD-Politiker belastet werden.