Plan des Innenministers De Maizière will Schleuser mit verdeckten Ermittlern jagen

Die Bundesregierung will den Kampf gegen Schleuser ausweiten. Dafür plant Innenminister Thomas de Maizière Undercover-Einsätze von Polizisten.
Thomas de Maizière

Thomas de Maizière

Foto: Boris Roessler/ dpa

Zur Bekämpfung von Schleusern will Bundesinnenminister Thomas de Maizière verstärkt verdeckte Ermittler einsetzen. So könne die Bundespolizei noch wirkungsvoller gegen international agierende Schlepperbanden vorgehen, sagte der CDU-Politiker der "Bild am Sonntag".

Die Bundespolizei hat dem Bericht zufolge im vergangenen Jahr 3370 Schleuser festgenommen - ein Anstieg um 56,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Die meisten Schlepper stammten demnach 2015 aus Syrien (390). Es folgten Rumänen (370) und Ungarn (362).

Wer in Deutschland Asyl erhalte, müsse davon abhängen, wer wirklich Schutz bedürfe, sagte de Maizière der Zeitung. Es dürften "nicht die Schleuser und damit das Portemonnaie" entscheiden, wer ins Land komme.

cte/dpa