Kanzler-Umfrage Unschlagbare Merkel

Egal, ob der Gegner Kurt Beck oder Frank-Walter Steinmeier hieße: Die SPD hätte bei einer Direktwahl des Kanzlers keine Chance, Angela Merkel zu besiegen. Laut einer Umfrage würde die CDU-Chefin haushoch gegen beide Kandidaten gewinnen.


Merkel: Siegerin gegen Beck oder Steinmeier
DDP

Merkel: Siegerin gegen Beck oder Steinmeier

Berlin - Angela Merkel ist zurzeit für die SPD unschlagbar. Nach einer Forsa-Umfrage für n-tv würde die CDU-Chefin in einer Kanzler-Direktwahl klar gewinnen - sowohl gegen SPD-Chef Kurt Beck als auch gegen Außenminister Frank-Walter Steinmeier. Merkel besiegt demnach Beck mit 51 : 18 Prozent. Hätten die Bundesbürger die Wahl zwischen Merkel und Steinmeier, bekäme die Kanzlerin 53 und der Außenminister 28 Prozent.

Die Frage, wer der bessere SPD-Kanzlerkandidat wäre, konnte Steinmeier erneut eindeutig gewinnen. 51 Prozent der Befragten, ein Zugewinn von drei Prozentpunkten gegenüber Januar, votierten für ihn.

Auf Beck entfielen 27 Prozent, ein Punkt mehr als im Januar. 22 Prozent wollten keinen der beiden als SPD-Kanzlerkandidat sehen. Forsa führte die repräsentative Umfrage am 18. und 19. Februar bei 1001 Befragten durch.

Nach einer anderen Umfrage bevorzugen die Bundesbürger auf Landesebene eine Koalition aus Union und FDP (24 Prozent). An zweiter Stelle folgt Rot-Grün mit 20 Prozent, danach eine große Koalition mit 19 Prozent und ein Bündnis von SPD und Linken mit zehn Prozent. Das ermittelte das Leipziger Institut für Marktforschung im Auftrag der "Leipziger Volkszeitung". Diese Umfrage fand Mitte Februar bei 1003 Bundesbürgern statt.

als/AP



© SPIEGEL ONLINE 2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.