Kanzlerin im Umfragetief "Merkel hat ihre Wähler enttäuscht"

Zum ersten Mal seit ihrer Wahl rutschte Angela Merkel in einer Umfrage zur Kanzlerpräferenz unter die 40-Prozent-Marke. Dabei könnte es noch schlimmer kommen für die CDU-Chefin, glaubt Forsa-Chef Manfred Güllner. Aber der SPD fehle zurzeit ein Kontrahent vom Schlage Gerhard Schröders.
Mehr lesen über