Kanzlerin unter Zugzwang Euro-Angst treibt Merkel zur Griechen-Rettung

Sie bremste, pokerte, gefiel sich in der Rolle der eisernen Kanzlerin. Angela Merkel wollte die Griechen-Krise bis zur NRW-Wahl aussitzen. Doch die Regierungschefin hat sich verzockt: Sie steht in der Kritik und muss nun selbst zur Eile mahnen - weil die Rettung der Hellenen immer teurer wird.
Kanzlerin Merkel (mit IWF-Chef Strauss-Kahn): Teure Griechenland-Hilfe

Kanzlerin Merkel (mit IWF-Chef Strauss-Kahn): Teure Griechenland-Hilfe

Foto: Gero Breloer/ AP