Kanzlerkandidatur Koch mauert


Wiesbaden - Nach seinem spektakulären Wahlsieg in Hessen hat Ministerpräsident Roland Koch Spekulationen über eine Kanzlerkandidatur für die Union abgelehnt. "Es gibt keinen Weg, der jetzt von einer Ministerpräsidenten-Wahl zu einer Kanzlerkandidatur führt", sagte Koch in der ARD. "Ich will Ministerpräsident dieses Landes sein."

"Ich freue mich, dass ich (CDU-Chefin) Angela Merkel (...) ein Stück Rückenwind verschaffen kann", sagte Koch. "Eine Personaldebatte über eine Kanzlerkandidatur wird es weder heute abend, noch in den nächsten Jahren geben."



© SPIEGEL ONLINE 2003
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.