Kanzlerstreit Eppler und Bahr verteidigen Schröder

Zu emotional, geprägt von DDR-Erfahrung, unklug: Mit solchen Begriffen stichelte Altkanzler Schröder gegen die Außenpolitik seiner Nachfolgerin Merkel. Die Union reagiert empört. Die SPD-Granden Eppler und Bahr wiederum nehmen Schröder in Schutz - die Unionsschelte sei "stillos" und "infam".