Karlsruher Urteil Schulz kritisiert Verfassungsrichter scharf

Nach dem Urteil des Bundesverfassungsgericht für vorgezogene Neuwahlen hat Kläger Werner Schulz den Richtern vorgeworfen, das Grundgesetz neu zu interpretieren. Die Position des Kanzlers sei auf Kosten des Parlaments gestärkt worden.