Kieler Oberbürgermeisterin Gaschke Ministerium hält Steuerdeal für rechtswidrig

Der Kieler Oberbürgermeisterin Gaschke droht ein Disziplinarverfahren: Sie hatte entschieden, einem renommierten Augenspezialisten mehrere Millionen Euro Steuerzinsen zu erlassen - was die Kommunalaufsicht für rechtswidrig hält. Gaschke attackiert jetzt Ministerpräsident Albig.
Oberbürgermeisterin Gaschke: "Ich bin mir nicht mehr sicher, ob es hier um die Sache geht"

Oberbürgermeisterin Gaschke: "Ich bin mir nicht mehr sicher, ob es hier um die Sache geht"

Foto: Carsten Rehder/ dpa
ler/dpa