Klimmt "Es ist für die Regierung leichter"


Klimmt - In einer ersten Stellungnahme zu seinem Rücktritt als Bundesverkehrsminister sagte Reinhard Klimmt der Nachrichtenagentur Reuters: "Es ist für die Partei leichter, für die Fraktion leichter, und auch für die Regierung leichter".

Wenn man zu dieser Erkenntnis komme, "dann muss man die Konsequenzen ziehen". Er fühle sich Bundeskanzler Gerhard Schröder und den Kabinettskollegen gegenüber verantwortlich. "Ich möchte deren Arbeit nicht noch erschweren".

Klimmt sagte, er habe Schröder sein Rücktrittsschreiben am Morgen vor der SPD-Fraktionssitzung überreicht. Er selbst hätte die Diskussion über die Vorgänge beim 1. FC Saarbrücken ausgehalten. "Ich habe aber eingesehen, dass es nicht günstig gewesen wäre, wenn es so weiter gegangen wäre. (...) Ich bin dankbar, dass ich den Job machen durfte, und ich glaube, ich habe ihn auch erfolgreich gemacht", sagte Klimmt.



© SPIEGEL ONLINE 2000
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.