Kontrollen in Hamburgs Gefahrengebiet Ein Schlagstock, ein Plastikeimer und zwei Knüppel

Ernüchternde Bilanz der Hamburger Polizei: Während der fast 1000 Kontrollen im umstrittenen Gefahrengebiet war die Ausbeute eher mager und skurril. Sichergestellt wurden unter anderem ein Schlagstock, zwei Knüppel - aber auch Schals und ein Plastikeimer.
Polizeikontrolle im Gefahrengebiet: Schals und Klebeband erbeutet

Polizeikontrolle im Gefahrengebiet: Schals und Klebeband erbeutet

Foto: Axel Heimken/ dpa
als/dpa