Krach mit Merkel Seehofer tritt im Steuerstreit nach

Auch nach dem Koalitionsgipfel kehrt bei Schwarz-Gelb keine Ruhe ein. Horst Seehofer ist wegen des unabgesprochenen Steuervorstoßes von CDU und FDP nachhaltig vergrätzt. Der CSU-Chef wirft Kanzlerin Merkel vor, ihn absichtlich übergangen zu haben.
CSU-Chef Seehofer (beim Parteitag am 7. Oktober): "Das war grob falsch"

CSU-Chef Seehofer (beim Parteitag am 7. Oktober): "Das war grob falsch"

Foto: Daniel Karmann/ dpa
phw/dpa/dapd