Kunduz-Affäre Bundeswehr verzichtet auf Disziplinarverfahren gegen Oberst Klein

Die Bundeswehr entlastet Georg Klein: Wegen des von dem Oberst befohlenen Bombardements zweier Tanklaster nahe Kunduz wird kein Disziplinarverfahren eingeleitet. Anhaltspunkte für ein Dienstvergehen lägen nicht vor, hieß es aus dem Verteidigungsministerium.
Oberst Klein: Keine Anhaltspunkte für ein Dienstvergehen

Oberst Klein: Keine Anhaltspunkte für ein Dienstvergehen

Anja Niedringhaus/ AP
anr/mgb/dpa/AFP