SPIEGEL ONLINE

SPIEGEL ONLINE

10. November 2007, 13:28 Uhr

Landtagswahl in Bayern

Stoiber will nicht mehr

Stoiber als gewöhnlicher bayerischer Landtagsabgeordneter? Die CSU in seinem Wahlkreis Wolfratshausen versucht ihn zu einer Kandidatur zu überreden. Doch der frühere Ministerpräsident hat sich nach Informationen des SPIEGEL dagegen entschieden.

München/Hamburg - Edmund Stoiber, früherer bayerischer Ministerpräsident und ehemaliger CSU-Chef, will bei der Landtagswahl im Herbst 2008 nun doch nicht mehr antreten. Wie sein Büro in München erklärte, kümmere sich Stoiber, 66, zurzeit noch um die Belange seines Stimmkreises Wolfratshausen. Dort versuche man ihn wegen seiner Arbeit für eine weitere Kandidatur als Abgeordneter zu gewinnen. "Dies entspricht jedoch nicht seiner Planung", erklärte sein Sprecher. Allerdings sei diese Frage noch nicht endgültig entschieden, sagt sein Sprecher der dpa am Samstag. Stoiber wolle dies erst nach der bayerischen Kommunalwahl im März tun.

Ob Stoiber neben seiner ehrenamtlichen Aufgabe als Entbürokratisierer in Brüssel weitere Ämter annehmen wird, steht noch nicht fest. Am 19. November wird der CSU-Ehrenvorsitzende bei einem Treffen mit EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso und Industriekommissar Günter Verheugen die Organisation seines Brüsseler Büros festlegen.

Mit Material von dpa

URL:


© SPIEGEL ONLINE 2007
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung