»NSU 2.0« Linkenabgeordnete Renner erhält verdächtige Briefe – Staatsschutz ermittelt

Vor einigen Tagen gingen im Erfurter Büro der Linkenabgeordneten Martina Renner drei verdächtige Schreiben ein. Nun steht fest: Einer davon war mit dem rechtsextremen Kürzel »NSU 2.0« unterzeichnet.
Die Linkenabgeordnete Martina Renner hat erneut ein Drohschreiben erhalten

Die Linkenabgeordnete Martina Renner hat erneut ein Drohschreiben erhalten

Foto: via www.imago-images.de / imago images/Political-Moments
Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

fek/dpa