Linkspartei Lafontaine plant Rückzug vom Amt des Fraktionschefs

Der Linke-Vormann kehrt zurück an die Saar: Oskar Lafontaine wird nicht erneut für den Fraktionsvorsitz im Bundestag kandidieren. Das erfuhr SPIEGEL ONLINE aus Parteikreisen. Der 66-Jährige will demnach auch sein Bundestagsmandat abgeben - und sich auf seine Arbeit im Saarland und als Parteichef konzentrieren.
Abgang: Die beiden Spitzenkandidaten der Partei Die Linke, Gregor Gysi und Oskar Lafontaine, verlassen am Tag nach der Wahl nach einer Pressekonferenz die Bühne

Abgang: Die beiden Spitzenkandidaten der Partei Die Linke, Gregor Gysi und Oskar Lafontaine, verlassen am Tag nach der Wahl nach einer Pressekonferenz die Bühne

Foto: Z1021 Peter Endig/ dpa
Linksfraktion: Gysis neue Truppe
Foto: KAI-UWE KNOTH/ AP
Fotostrecke

Linksfraktion: Gysis neue Truppe

Mehr lesen über