Linksextreme Plattform Reporter ohne Grenzen kritisieren "linksunten.indymedia"-Verbot

Der Verbot der linksextremen Plattform "linksunten.indymedia" polarisiert weiter. Nun hat sich auch die Organisation Reporter ohne Grenzen gemeldet. Sie sieht eine "rechtstaatlich gefährliche Entwicklung".
Internetseite "linksunten.indymedia.org"

Internetseite "linksunten.indymedia.org"

Foto: Patrick Seeger/ dpa
aev/dpa